Charismatischer Charlie Wade-Roman, Kapitel 6188 – MTL-Romane (2024)

Lesen Sie mehr Kapitel 6188 des Romans Charismatischer Charlie Wade kostenlos online.

Kapitelliste

Alle Kapitel

Kapitel 6188

Zuerst vermutete er, dass Ervin schwer zu bekommen war,

Aber als er darüber nachdachte, sagte er sogar direkt in der Öffentlichkeit zu Charlies Schwiegervater:

Was ein wenig zum Nachdenken anregte.

Peter hat keine Zweifel an Charlies Fähigkeiten. Orvel ist seit langem Charlies treuer Vertrauter.

Jetzt ist Ervin Orvels Meister.

Es liegt auf der Hand, dass Ervin nur sein Bestes geben wird, um Charlie zufrieden zu stellen.

Und würde niemals etwas unternehmen, um Jacob in der Öffentlichkeit bloßzustellen und seinen Ruf zu verunglimpfen.

Und es muss nur einen Grund geben, warum er das jetzt wagt.

Das müssen Charlies Befehle sein.

Als Peter darüber nachdachte, verstand er sofort, dass Charlie anscheinend bereits die ganze Geschichte kannte.

Und war entschlossen, Ervin, Manager Chen und seinem Schwiegervater Jacob eine Lektion zu erteilen.

Also lächelte er und sagte zu Ervin: „Wenn es nur um diese Angelegenheit geht, besteht kein Grund, zu mir zu kommen und sich bei mir zu entschuldigen.“

„Um ehrlich zu sein, möchte ich Ihnen danken.“

„Schließlich ist es jetzt nicht einfach, Geschäfte in der Antiquitätenstraße zu machen.“

„So einen guten Start zu haben, ist in der Tat ein seltenes Ereignis.“

Ervins Gesicht fühlte sich heiß an, aber als er sah, dass Peter die Sache nicht weiterverfolgen wollte, war er erleichtert und sagte in einem frommen Ton:

„Chef Zhou, machen Sie sich keine Sorgen, ich werde nie wieder kommen, um Ihr Geschäft zu stören.“

„Ganz zu schweigen davon, dich auszutricksen. Wenn du mich in Zukunft jemals brauchst, werde ich es niemals ablehnen!“

Als er das sagte, sagte er hastig: „Außerdem seien Sie versichert, Boss Zhou, ich habe Sie um dreihunderttausend betrogen, ich werde Ihnen auf jeden Fall jeden Cent zurückzahlen.“

„Bitte machen Sie uns nicht für andere Verantwortlichkeiten verantwortlich, wenn Sie viele davon haben …

Peter streckte seine Hand aus, um ihm aufzuhelfen, und sagte:

„Schließlich sind wir alle Freunde.“

„Wenn Sie in Zukunft nichts zu tun haben, können Sie gerne öfter im Laden vorbeischauen.“

Ervin hatte nicht den Mut aufzutauchen,

Also konnte er nur in den sauren Apfel beißen und sagen:

„Ich bin mir sicher…Boss Zhou, Sie haben immer noch so viele Gäste hier, also werde ich Sie nicht stören…“

Nachdem er das gesagt hatte, verabschiedete er sich schnell und ging.

Als er ging, kam es im Laden zu einer Explosion.

Niemand hätte erwartet, dass Ervin, der so schlau war, so etwas Dummes tun würde.

Einige gute Leute hatten das Video bereits in ihrem Freundeskreis gepostet.

Nachdem er den Laden verlassen hatte, postete er sofort das Foto und den Text seines Entschuldigungsbriefs an seinen Freundeskreis.

Und hat diesen Freundeskreis sogar an die Spitze seines Freundeskreises gepinnt.

In dem Entschuldigungsschreiben wurde der gesamte Vorfall ausführlich erläutert.

Dieser Manager Chen bat ihn zuerst um Hilfe, informierte ihn über die Nachricht von Liangyuns Rückkehr,

Und wie er die Initiative ergriff, Jacob zu kontaktieren, um ihm bei der Rache zu helfen.

Und dann selbstgerechterweise den gesamten Betrug entworfen.

Er wusste, dass dies die Gelegenheit war, die Charlie ihm gab, um sich selbst zu retten.

Deshalb wagte er es nicht, etwas zu verbergen.

Sobald dieser Freundeskreis herauskam, geriet die gesamte Antiquitätenstraße in Wut.

In fast jedem Geschäft diskutierten die Leute über diesen Freundeskreis.

Wer hätte gedacht, dass Peters glückliche Wahl jemand anderes war, der so hart für ihn arbeitete?

Manager Chen, der vom Antiquitätenladen rausgeschmissen wurde, redete gerade einen Freundeskreis vor dem Antiquitätenladen,

Ich bereite mich darauf vor, Ervin im Freundeskreis mit all dem schmutzigen Wasser zu übergießen, um seinen Hass zu lindern,

Doch gerade als er mit dem Schreiben eines kurzen Aufsatzes fertig war und ihn veröffentlichen wollte, sah ihn ein Bekannter und sagte:

„Verdammt, Manager Chen, Sie haben sich Ervins WeChat-Momente noch nicht angesehen.“

„Ist alles wahr, was er gesagt hat? Haben Sie drei wirklich zusammengearbeitet, um Zhou Liang dieses 20-Millionen-Geschenk zu überbringen?

Manager Chen war fassungslos und fragte unbewusst:

„Welcher Freundeskreis? Was bedeutet das?

Der Mann sagte: „Ervins Freundeskreis, da solltest du schnell mal vorbeischauen!“

Manager Chen verließ schnell den Redakteur, frischte seinen Freundeskreis auf,

Und sah sofort Ervins Entschuldigungsschreiben.

Als er sich die Details ansah, war er so wütend, dass er fast drei Liter Blut erbrochen hätte.

Und platzte heraus: „Was für eine blöde Hightech!“

„Zerstöre den LKW! Ervin, du Mistkerl!“

„Selbst wenn wir zusammen sterben, bist du mir einen Schritt voraus! Verdammtes Biest! „

Und dieser Freundeskreis machte Jacob auch in der Antiquitätenbranche bekannt.

Auch der Verein für Malerei und Kalligrafie steht mit einem Bein im antiken Kreis,

Und Jacob war einem solchen Skandal ausgesetzt, der sowohl den Kalligrafie- und Malerkreis als auch den Antiquitätenkreis schockierte.

Innerhalb weniger Minuten erreichte die Nachricht Präsident Pei, was dazu führte, dass er besorgt im Büro herumhüpfte.

Präsident Pei wollte sich auch bei Jacob einschmeicheln und plante daher, ihm nach seiner Beförderung die Position des Generalpräsidenten zu überlassen.

Er dachte ursprünglich, dass alles eine sichere Sache sei,

Aber er hätte nie gedacht, dass Jacob sich mit anderen verschworen hätte, um einen Antiquitätenbetrug anzuzetteln.

Was sogar falsch ist, ist, dass es sich ursprünglich um einen Betrug handelte, der sich aber am Ende in einen geldgierigen Betrug verwandelte.

Viele Teilnehmer des Treffens protestierten ursprünglich heftig gegen Jacob,

Der Executive Vice President tat nichts anderes, als vorzugeben, eine falsche Person zu sein.

Vor allem die von Jacob unterdrückten Vizepräsidenten waren voller Empörung.

Jeder von ihnen strebt die Position des Executive Vice President an,

Und sie alle beschweren sich über Jacob, einen extrem armen Executive Vice President.

Es gab vorher keine geeignete Gelegenheit, ihn zu stürzen,

Aber jetzt ist endlich die einmalige Gelegenheit gekommen.

Deshalb eilten mehrere Vizepräsidenten zusammen mit den Mitgliedern zum Büro von Präsident Pei und forderten, dass Präsident Pei Jacob aus der Malerei- und Kalligraphie-Vereinigung ausschließt.

Eine Person sagte: „Präsident Pei, Jacob begeht ein Verbrechen!“

„Wenn diese Angelegenheit weiterverfolgt wird, wird er ins Gefängnis gehen!“

„Der geschäftsführende Vizepräsident der Kalligraphie- und Malvereinigung kommt wegen Betrugs ins Gefängnis.“

„Wo ist das Gesicht unserer Vereinigung für Kalligraphie und Malerei?“

Eine andere Person wiederholte: „Das stimmt, Präsident Pei! Dieses schwarze Schaf kann nicht länger in unserem Kalligrafie- und Malerverein bleiben!“

„Er muss sofort ausgewiesen werden!“

Eine andere Person sagte: „Ich habe bereits gesagt, dass dieser Typ Scheiße nicht versteht.“

„Welche Qualifikationen muss er haben, um Executive Vice President zu sein?“

„Jetzt scheint es, dass er nicht nur den Mist nicht versteht, sondern auch ernsthafte moralische Probleme hat!“

„Wir sollten ihn so schnell wie möglich loswerden!“

„Und dann nach außen hin eine Aussage machen, dass das alles sein persönliches Verhalten war und nichts mit unserem Verein zu tun hat!“

"Ja ja! Es muss eine Aussage gemacht werden! Wenn wir diese Angelegenheit nicht so schnell wie möglich umsetzen, werden Außenstehende mit Sicherheit sagen, dass unser Mal- und Kalligraphieverband nicht zwischen richtig und falsch unterscheidet.“

„Und beherbergt Betrüger! Bis dahin wird der gesamte Verband von ihm betroffen sein!“

Präsident Pei wagte es nicht, zuzustimmen oder abzulehnen.

Zu den Leuten, die zur Tür kamen, konnte er nur sagen:

„Bitte haben Sie alle etwas Geduld. Diese Angelegenheit sind nur Ervins Worte.“

„Wir haben nicht genügend Beweise. Wir können nicht direkt mit dem stellvertretenden Vorsitzenden Willson verhandeln.“

„Also warten Sie bitte einen Moment und warten Sie, bis ich die Angelegenheit überprüft habe, bevor Sie eine Entscheidung treffen.“

Jeder wollte dennoch seinen Protest zum Ausdruck bringen.

Präsident Pei nahm die Autoschlüssel und sagte:

„Tu einfach, was ich zu dieser Angelegenheit gesagt habe.“

„Keine Sorge, lass die Kugeln eine Weile fliegen!“

„Was mich betrifft, ich habe heute einen Termin mit mehreren Führungskräften vereinbart, um über die Folgearbeiten zu sprechen.“

„Also werde ich den ersten Schritt machen.“

„Aber machen Sie sich keine Sorgen, sobald die Wahrheit über diese Angelegenheit ans Licht kommt.“

„Ich werde Ihnen auf jeden Fall eine zufriedenstellende Erklärung geben.“

Nachdem er das gesagt hatte, verließ er eilig den Verein und stieg in sein Auto.“

Als erstes rief er Jacob an, doch die Nachricht am Telefon lautete, dass der Gesprächspartner vorerst nicht erreichbar sei.

Präsident Pei war besorgt und wütend und schickte Jacob sofort eine Sprachnachricht auf WeChat:

„Jacob, du bist verwirrt! Zu sehen, dass jetzt der entscheidende Moment für mich ist, befördert zu werden.“

„Und wollte, dass du diesem Beispiel folgst, wie konntest du so etwas tun!“

„Jetzt fordern mich alle auf, Sie aus dem Mal- und Kalligrafieverband auszuschließen.“

"Was soll ich tun?"

„Rufen Sie mich an, sobald Sie die Nachricht erhalten!“

NÄCHSTES KAPITEL

Charismatischer Charlie Wade-Roman, Kapitel 6188 – MTL-Romane (2024)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Moshe Kshlerin

Last Updated:

Views: 5379

Rating: 4.7 / 5 (77 voted)

Reviews: 92% of readers found this page helpful

Author information

Name: Moshe Kshlerin

Birthday: 1994-01-25

Address: Suite 609 315 Lupita Unions, Ronnieburgh, MI 62697

Phone: +2424755286529

Job: District Education Designer

Hobby: Yoga, Gunsmithing, Singing, 3D printing, Nordic skating, Soapmaking, Juggling

Introduction: My name is Moshe Kshlerin, I am a gleaming, attractive, outstanding, pleasant, delightful, outstanding, famous person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.